Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

ultima:tagebuch:2019-12-08 [2019/12/22 20:03] (aktuell)
heiko angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +08.12.19
 +
 +^ Spieler: ^ Charaktere:​^
 +|Benjamin | Jonathan Williams, Mensch, Schurke |
 +|Max | Heath Bestem, Mensch, Kämpfer |
 +|Heiko | Hengist, Halbelf, Barde |
 +|Sven | Holm, Elf, Magier |
 +
 +Downtime:
 +
 +Holm beschäftigt sich weiter mit dem Portal, er will wieder heim, macht aber wenig Fortschritt.
 +
 +Jonathan will sich Handwerkerausrüstung für eine Schmiede besorgen, findet aber niemand, der ihm etwas verkaufen will. Er findet aber Kräuter um seine Giftmischausrüstung zu vervollständigen.
 +
 +Hengist will die Kristalle, die wir im Krater mit dem grünen Nebel gefunden haben untersuchen.
 +
 +Heath repariert die Spitzhacke.
 +
 +Es hält sich ein Gerücht, dass in den Bergen eine Mine sei.
 +
 +Heath überprüft sein blaues Bananenbier,​ es ist schlecht geworden, Schimmel.
 +
 +Wir erhalten die Nachricht, dass der direkte Weg zum Wald von einer Herde Ankylosaurier versperrt wird, die das Gebiet als Revier beanspruchen. Ich mache einen Erkundungsflug mit dem Besen, um die Saurier auszukundschaften. Ich finde die Herde recht schnell, es sind zwei Gruppen. 1. Gruppe 8 Tiere mit Jungtieren, andere Gruppe 3 ausgewachsene Tiere, vermutlich Jungbullen. Wir erkundigen uns bei Aragorn über das Herdenverhalten von Tieren, er will uns aber nicht helfen, da er besseres zu tun hat. Jonathan will mit seiner Giftmischausrüstung Drogen herstellen. Er versucht Zaumzeug für einen Saurier aus seinen Schlingpflanzen herzustellen. Aragorn sieht das und schüttelt nur den Kopf und meint wir bräuchten dringend Hilfe.
 +
 +Unser Plan: Holm und ich greifen die Dreiergruppe aus der Luft an, trennen die Gruppe und hetzen einen und versuchen ihn zu fangen. Wir fliegen los und finden die Herde, der Rest folgt zu Fuß. Wir kommen ins Revier der Herde und finden die Dreiergruppe. Jonathan und Heath verstecken sich, ich mache Heath  unsichtbar. Wir beschießen die Herde mit Firebolts, die Saurier rennen los, sie wollen Richtung Wald, wir wollen einen abtrennen, was uns auch gelingt. Die anderen beiden fliehen in den Wald. Wir hetzen den Saurier bis er erschöpft ist. Wir legen ihm das Zaumzeug an, er ruht sich aus. Jonathan füttert ihn mit seinen Drogen, er kippt zur Seite und bewegt sich nicht mehr… er ist tot. Ich fliege zurück und hole Verstärkung aus Dundor. Es kreisen schon die ersten Aasfresser über uns. Heath will den Saurier zerlegen. Jonathan und Holm wollen den Saurier verstecken und können dadurch Zeit gewinnen. Heath legt die Innereien für die Aasfresser aus, Holm beschießt sie mit Firebolts, die Aasfresser steigen höher. Jonathan will die Panzerplatten abtrennen, Holm hilft ihm. Heath sieht am Horizont ein größeres Raubtier heranfliegen. Ich komme mit den Siedlern an, wir transportieren das Fleisch ab, die Panzerplatten lassen wir erstmal zurück. Wir verteilen das Fleisch auf die Siedler, umgerechnet haben wir Fleisch für 800 GP erbeutet. Wir kommen ohne Probleme heim. In Dundor gibt es dann das erste Schlachtfest. Am nächsten Tag wollen wir die Panzerplatten holen, finden sie aber nicht mehr (nat. 1 Heath bei Survival). Aus der Luft finde ich den Kasaver. Der Dino ist angefressen,​ die Panzerplatten sind weg, es sind noch kleinere übrig, die wir mitnehmen, wir finden eine tote Flugechse, die von Pfeilen getötet wurde, es sind aber andere Pfeile, als die der Insektenmenschen. Das restliche Fleisch ist schon gammelig und wir lassen es zurück. Aus den kleinen Panzerplatten könnte man Schilde bauen.
 +Heath hat jetzt Bierschulden bei Aragorn.
 +
 +Ich fliege zum Wald, kann die Herde aber nicht mehr finden, sie scheinen weitergezogen zu sein.
 +
 +Gezeichnet:
 +
 +Hengist der Herdensucher
  
  • ultima/tagebuch/2019-12-08.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/12/22 20:03
  • von heiko